• Fotografie im Wandel der Zeit

Canon EOS 1Ds + 200mm/1.8

Gedanken zum Wandel der Fotografie

In der Zeit bevor die Bilder laufen lernten, war Zeichnen mit Licht, was fotografieren im eigentlichen Sinn bedeutet, einst die Aufgabe einer Camera Obscura. Ein "dunkler Raum" mit einem Glaskörper als Lichteinlass und einer Glasscheibe am anderen Ende, beschichtet mit einer lichtempfindlichen Emulsion. Ein Fotoapparat der eher einer Kommode gleicht, wird heute als nostalgisches Sammlerstück geschätzt und von der mobil knipsenden und filmenden Ei-Fon Jugend eher belächelt. Amateure wie Profis lieben allerdings den gelegentlichen Kontakt zu den Zeitzeugen der etwas besinnlicheren Fotografie. Doch zwischen diesen beiden jäh kontrastierenden Anwender-Gattungen gibt es Menschen, die einfach fotografieren wollen. Mit moderner Technik zwar, doch mit dem Anspruch das Motiv als solches auch im Foto erkennen zu können. Dass wir keine Röllchenware mehr in die kleinen Kästchen pulen müssen, ist manchem Dia-Freund ein digitaler Dorn im Auge. So ein Dia-Abend als gesellschaftliches Ereignis mit vorprogrammiertem Kopfkissenwunsch hat etwas Unwiederbringliches. Auch ein leider fast völlig ausgestorbenes Wesen, der mit Entwicklerdose bewaffnete Hausfrauenschreck im abgedunkelten Badezimmer, sitzt nun bis auf wenige Ausnahmen vor einem Monitor, verschiebt mit der Maus ein paar Regler und trauert arg der Rotlicht-Zeit hinterher.

Ich will kein Bild ewig gestriger Fotografen zeichnen, doch mir fehlen die nach Metol, Hydrochinin, Bromkali, Paraphenylendiamin und Pottasche stinken Finger der Entwickler-Hand. Die andere stank nach Bier oder Fixierbad. Mit dem Bewusstsein diesen Duft nie wieder schnuppern zu dürfen, bin ich wie Millionen andere Fotografen zum Pixelsammler geworden. Würde ich heute noch einmal analog fotografieren und meine alte EOS-1n mit einem der im Gefrierschrank gebunkerten Velvia oder Provia Filme bestücken, dann fiele mein prüfender Blick immer wieder auf den hinteren monitorlosen Gehäusedeckel. Den besten Schuss würde ich verpassen, wenn die Kamera nach Bild 36 den Film zurückspult.

  frw - 09.04.2013